Studium oder Ausbildung – Was ist das Richtige für mich?

Heutzutage studiert doch jeder?!

Du machst Abitur, natürlich wirst du studieren!

Nur mit einem Studium wirst du es weit in deinem Berufsleben bringen.

Solche Sätze hast du dir sicherlich auch schon mal anhören dürfen.

Doch ist daran überhaupt etwas dran?

Muss man unbedingt studieren, nur weil es jeder macht und es vermeintlich besser für die Karriere wäre?

Die Statistik zeigt, dass sich immer mehr für ein Studium und gegen die klassische Ausbildung entscheiden.

In diesem Beitrag stellen wir dir alle Vorzüge und Argumente sowohl von Studium als auch von der Ausbildung vor!

PRO Studium

Netzwerke knüpfen

Im Laufe deines Studiums wirst du sehr viele verschiedene Personen kennenlernen.

Seien es Studenten, Dozenten oder auch Unternehmer.

Kontakte zu knüpfen ist in der beruflichen Welt immer sinnvoll!

Daraus können sich später Gelegenheiten geben, die du positiv für dich nutzen kannst!

Nutze diese Zeit intensiv aus, um neue Menschen kennenzulernen.

Studenten picknicken im Park

Flexiblere Freizeiteinteilung

Nun wird manch Student sagen, welche Freizeit?

Ich muss zur Uni, lernen und Hausarbeiten schreiben und danach noch jobben gehen!

Doch was ist wirklich anstrengender – Studium oder Ausbildung?

Auch wenn es manchmal nicht den Anschein erweckt und es auch auf deinen gewählten Studiengang und deine Lernfähigkeit ankommt, als Student wirst du sicherlich mehr Freizeit haben als ein Azubi, der acht Stunden täglich arbeiten geht und danach noch seine Hausaufgaben machen muss und am Wochenende auf Klausuren lernt.

Bessere Verdienstmöglichkeiten

Nach erfolgreichem Studienabschluss gehörst du zum Akademikerkreis und kannst dich auf hochqualifizierte Arbeitsstelle im Unternehmen bewerben.

Aufgrund deiner Stelle wirst du bei deinem Gehalt höher eingestuft werden und verdienst längerfristig mehr, da deine Verhandlungsbasis bei einem höheren Einstiegsgehalt liegt.

Sicherlich hast du die letzten Jahre dafür nahezu nichts verdient, dies sollte sich jedoch über die Jahre wieder mehr als rausholen!

Besprechungszimmer eines Unternehmens

Langfristig bessere berufliche Perspektiven

Da du bereits mit einer hochqualifizierten Vorbildung in einem Unternehmen tätig wirst, wirst du ausschließlich in komplizierten und kompetenzhohen Bereichen eingesetzt.

Sofern du weiter an dir arbeitest und dich nicht auf deinen Lorbeeren ausruhst, wirst du sicherlich sehr gute berufliche Perspektiven haben.

Diese Anerkennung muss bei einer Ausbildung erst durch mehrere Jahre Fleißarbeit bewiesen werden.

Studentenleben leben

Die unzähligen Studentenpartys am Wochenende oder auch unter der Woche, das Leben im Studentenwohnheim oder in einer WG und das ständige Zusammensein und umgeben sein von anderen Studenten auf dem Campus.

Ein Studentenleben ist sehr gesellig und die Auswahl an Aktivitäten, Veranstaltungen sowie Vereinen und Gruppen groß!

Eine gute Gelegenheit, um sich neben dem Studieren voll und ganz auszuleben.

Studenten genießen Abend in Gartenwirtschaft

Auslandssemester

Wie wäre es mit einem Auslandssemester im Land deiner Wahl?

Manchmal bedarf es natürlich etwas Glück und auch die richtigen Kontakte.

Doch in der Regel ist gegen ein sechsmonatiges Auslandssemster überhaupt nichts einzuwenden und wird sehr gerne von Unternehmen im Lebenslauf gesehen.

Eine weitere Möglichkeit, die bei der Ausbildung nur bedingt machbar ist, wenn man bspw. Tochterunternehmen im Ausland besuchen darf.

PRO Ausbildung

Berufsleben kennenlernen

In deiner Ausbildung durchläufst du sämtliche Abteilungen, wirst in das Alltagsgeschehen des Unternehmens integriert und bekommst Aufgaben.

Du entwickelst daher schnell ein Gefühl wie es ist tagtäglich in einem Beruf zu arbeiten.

Dies ist nicht mit einem Kurzzeit-Praktikum vergleichbar, bei dem man für wenige Tage oder Wochen in einem Unternehmen tätig ist.

Ein entscheidender Vorteil, den du vielen Studenten voraushast, bevor diese mehrmonatigen Praktika machen oder in einem Beruf anfangen zu arbeiten.

Praxisorientiert Lernen

Du lernst einen neuen Beruf und das nicht nur in der Theorie von einem Lehrer, sondern auch direkt angewandt in der Praxis.

Wie man schon lange herausgefunden hat, lernt es sich am besten, wenn man das neu Erlernte umgehend umsetzt.

Großraumbüro

Geld verdienen und ansparen

Bei nahezu allen Ausbildungen erhältst du ab Tag eins dein Azubi-Gehalt, was je nach Branche mehrere Hundert Euro oder gar über ein Tausend Euro sein können!

Eine Menge Geld mit der man sich langersehnte Wünsche erfüllen und auf ein Ziel ansparen kann.

Zukunftschancen nach der Ausbildung

Nach einer Ausbildung sind deine Zukunftschancen sehr vielfältig!

Dir stehen alle Türen offen, während du dir in den letzten Jahren ein Fundament erarbeitet hast, das dir keiner mehr wegnehmen kann.

Fester Job

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du mit einer abgeschlossenen Ausbildung ein Jobangebot in deinem Ausbildungsunternehmen oder auch auf dem Arbeitsmarkt erhältst.

Weiterbildung oder Studium

Du hast die freie Wahl dich nach einer Ausbildung weiterzubilden oder ein Studium anzufangen.

Auch nebenberuflich ist das möglich!

Job im Ausland annehmen

Eine deutsche Ausbildung ist im Ausland gerne gesehen und hoch anerkannt.

Es spricht also aus dieser Sicht nichts dagegen ein paar Monate oder sogar Jahre im Ausland zu arbeiten und zu leben.

Frau am Flughafen für Auslandsjob

Selbständigkeit

Zu einer Selbstständigkeit gehört eine ganze Menge.

Ohne nebenbei sich intensiv in die Materie einer Selbständigkeit einzuarbeiten, wird dir dies ohne Vorkenntnisse alleine schwer gelingen.

Dennoch bringst du Knowhow aus deiner Ausbildung mit auf welches aufgebaut werden kann!

Stellt man Studium und Ausbildung gegenüber, ergeben sich auf beiden Seiten Vorzüge.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Studium Zeit kostet, ohne wirklich viel berufliche Praxiserfahrung zu sammeln.

Dies ist ein entscheidender Vorteil bei der Ausbildung, bei der man üblicherweise sofort einen relativ guten Verdienst hat und nach mehreren Jahren in einem Unternehmen weiß, worauf es im Berufsleben ankommt und wie man sich verhält.

Anderseits musst du nach einer Ausbildung in der Regel mit einer Weiterbildung nachziehen, um den Rang eines Studenten zu erlangen.

Dies erfordert Disziplin und Zeit, ist aber neben dem Beruf machbar!

Alles zum Thema Weiterbildungen erfährst du „Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?“ und „Weiterbildung- Vor- und Nachteile?“!

TOP TIPP

Schon einmal an ein duales Studium gedacht?

Hier fließen die Vorteile von Studium und Ausbildung ideal zusammen!

Du verdienst Geld, sammelst Berufspraxis und kannst dennoch in während den dreimonatigen Studiensemestern normal studieren!

Leider wird das duale Studium nicht in allen Bundesländern in Deutschland gleich stark angeboten.

Einen ausführlichen Bericht über das Duale Studium findest du in unserem Beitrag.

Dort erklären wir dir alles rund um das Thema Duales Studium und sagen dir auch, wo und wer es anbietet!

Nun bist du gefragt

Schreibe dir eine konkrete Liste, mit den oben genannten Vorzügen sowie deinen Argumenten.

Achte dabei darauf, auf was es dir ankommt und gewichte die einzelnen Punkte!

So wirst du schnell erkennen, ob ein Studium oder doch eine Ausbildung der richtige Weg für dich ist.

Wie hast du dich entschieden oder warum?

Lasse es uns gerne in einem Kommentar wissen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly